Unternehmensgeschichte

PDF download

 

Zuständig

Geschäftsleitung

 

 

Verlauf

1931
Profitcenter gegründet in der Firma Maxim AG, Aarau

 

1941
Gründung der Unternehmung unter dem Namen Elcalor AG für Produktion und Verkauf von industriellen und gewerblichen Elektrogeräten sowie Haushaltapparaten. Anschliessend Verkauf der neu gegründeten Unternehmung an die Therma AG, Schwanden.

 

1969
Produktion und Vertrieb von Elektrospeicher-Heizgeräten und -Anlagen.

 

1970
Ausgliederung der Kochherd- und Küchenkombinations-Produktion zu Therma Schwanden.

 

1971
Konzentration der Boiler Fabrikationen in Aarau. Eingliederung der Heizkörperfertigungsfirma Maxim in die Elcalor.

 

1976
Ausgliederung der Therma Kälte aus der Therma AG und Integration in die Elcalor AG.

 

1978
Übernahme der Therma Gruppe (Elcalor Aarau, Therma Sursee, Therma Schwanden, Volta Bregenz) durch Electrolux Schweiz.

 

1988
Verkauf der Elcalor Haustechnik (Elektroheizungen, Boiler und Wärmepumpen) an die Walter Meier Holding AG. Umbenennung der Elcalor AG in Electrolux Systemtechnik AG.

 

1989
Gründung des Profitcenters Electrolux Kälteapparate.

 

1990
Übernahme der Juno Kochsysteme. Transfer der Kälteproduktion von Aarau nach Sursee.    

 

1992
Verkauf des Profitcenters Automaten (Prüf- und Stapelautomaten).

 

1999
Umbenennung der Electrolux Systemtechnik AG in die Electrolux Professional AG. Das Unternehmen ist als Aktiengesellschaft eingetragen. Die Electrolux Professional AG dient als rechtlicher Rahmen für sechs in der Gastronomie, der Gemeinschaftsverpflegung und der Industrie tätige Bereiche:
- Electrolux Kälteapparate
- Electrolux Geschirrspültechnik
- Electrolux Heizelemente und Kontrollsysteme
- Therma Kälte
- Juno Kochsysteme
- Servitech
Profitcenter Heizelemente und Kontrollsysteme ist auf dem Gebiet der Herstellung und dem Verkauf von Heizelementen und Regelgeräten tätig.

 

2004
Management-Buyout des Therma Kälte-Bereichs. Somit verbleiben 4 Bereiche in der Electrolux Professional Aarau. Dies sind:
- Servitech
- Therma Grossküchen
- WVK Hot/Wet/Cold
- Heizelemente

 

2007
Umbenennung der Bereiche (Profitcenter) in:
- Service
- Verkauf
- Heizelemente

 

2011
Ausgliederung des Bereiches Heizelemente durch Electrolux und Verkauf an die schwedische NIBE-Gruppe. Per 1. März 2011 Neugründung einer Aktiengesellschaft mit dem Firmennamen Backer ELC AG.

  

2012
- Verlegung des Produktions- und Firmenstandortes von Aarau nach Teufenthal (Kanton Aargau).
- Übernahme und Integration des Produktionsteiles „Wärmekabel“

 

2015
Übernahme und Integration des Geschäftsbereiches „Rohrheizkörper und Geräte“ der Firma Lükon sowie der Marke Lükon.